Haemorrhoidal suction ligature

295,00 € *
Inhalt: 1 Stück

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit auf Anfrage

Zubehör: Haemorrhoidal suction ligature:

Zubehör:

  • MED1001450
  • 4250201209641
  • Medizinprodukt Klasse I
Bei der Ligatur-Behandlung wird hämorhoidales Gewebe an der Basis mit einem Silikonring... mehr
Produktinformationen "Haemorrhoidal suction ligature"

Bei der Ligatur-Behandlung wird hämorhoidales Gewebe an der Basis mit einem Silikonring abgebunden. Er schnürt die Hämorrhoide im Verlauf von etwa 4-21 Tagen durch; Silikonring und Hämorrhoidalknoten fallen zusammen meist unbemerkt ab.

Zu- und abführende Blutgefäße bilden einen zirkulären, stark durchbluteten Schwellkörper, der am ende des Mastdarms oberhalb des Afterkanals liegt und für den Feinverschluss des Afters sorgt. Erst dann, wenn dieser Schwellkörper vergrößert, evtl. verlagert ist und Beschwerden macht, spricht man vom Hämorrhoidalleiden. Dieses Leiden lässt sich auf verschiedene Weisen behandeln. Eine davon ist die durch elastische Silikonligatoren. Bei der Ligatur-Behandlung wird hämorhoidales Gewebe an der Basis mit einem Silikonring abgebunden. Dieser Silikonring schnürt die Hämorrhoide im Verlauf von etwa 4-21 Tagen durch; Silikonring und Hämorrhoidalknoten fallen zusammen meist unbemerkt ab. Da die Ligaturbehandlung einer kleinen Operation ähnlich ist, sollte sie nicht bei Patienten mit Blutgerinnungsstörungen oder unter Marcumareinnahme stattfinden.

Weitere Informationen

Diese Behandlung hat den Vorteil, dass das durch einen kleinen elastischen Silikonring abgeschnürte Hämorrhoidalgewebe abstirbt und die Hämorrhoiden damit wieder auf ihre normale Größe verkleinert werden.

Material
Instrumentenstahl
Ring: Silikon

Zuletzt angesehen